Sauerteig Kracker

Vor, während und nach dem Brotbacken wird man immer wieder mit Problemen konfrontiert die es zu lösen gilt.
Angefangen von der zeitlichen Abfolge, welches Mehl, ist der Sauerteig aktiv genug, bisschen mehr Mehl oder Wasser oder was ist eigentlich Schwaden, was wenn ich keinen Backstein habe oder kein Gärkörbchen? Ein weiteres Problem war für mich „Was mach ich eigentlich mit den Sauerteigresten, die ich nicht benötige?“. Beim Ansetzen und Auffrischen des Sauerteig-Anstellguts fallen jedes Mal Reste an, die man zum eigentlichen Brotbacken nicht benötigt und entsorgen kann. Wegschmeißen ist nicht schön und die pure Verschwendung.

Auf meinen Streifzügen durch die Brotbackblogszene stieß ich auf ein tolles Rezept, bei dem man die Anstellgutreste zu leckeren Krackern verarbeiten kann. Gefunden habe ich das Rezept beim Brotpoet, der wiederum das Rezept von Sam´s Kitchen hat.
Hierbei werden die Sauerteigreste mit Mehl, allerlei Saaten und Öl gemischt und auf einem Backblech 3mm dick ausgebreitet. Bei 170° backen sie dann vor sich hin und am Ende hat man eine sehr sehr leckere Chipsalternative, die auch noch gesünder ist. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt, seid also kreativ. Zum Abkühlen könnt ihr sie dann an die frischen Luft setzen.
Auf der Seite vom Brotpoet findet ihr auch einen Rechner als Excel Dokument, der euch bequem ausrechnet welche Mengen ihr für eure Anstellgutreste benötigt.

Für meine Kracker habe ich folgende Zutaten verwendet:

150g altes Anstellgut
37g Roggenvollkornmehl
37g Saaten, ich verwendete eine Körnermischung, Kürbiskerne und geschrotete Leinsamen
37g Rapsöl
3g Salz

Hier noch ein paar Bilder meines ersten Versuchs. Das optische Ergebnis lässt zwar noch zu wünschen übrig, aber geschmacklich waren sie top!

Gleich nachdem die Kracker aus dem Ofen kamen, habe ich noch etwas grobkörniges Salz aus der Salzmühle darüber gestreut.
A Draum, wie wir in Bamberg dazu sagen!

An Guudn
Euer Michi

Print Friendly, PDF & Email


3 Antworten zu “Sauerteig Kracker”

  1. Samuel Kargl sagt:

    Freut mich, dass Sie dir so gut schmecken. Danke auch für die Erwähnung meines Blogs

  2. Ben sagt:

    Da bleibt mir nur „An Guudn“ zu wünschen ;0)

    Beste Grüße aus dem Norden,
    Ben

  3. […] Basierend auf meinem Beitrag Sauerteig Krackern […]

Schreibe einen Kommentar zu Sauerteig Kracker Kalkulator | Brotblog Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.